preloadingpreloadingpreloading
en
Startseite > Shows > Termine 2015 > DM / HP Show 2015

DM / HP Show 2015

Das Jahreshighlight der NCHA of Germany, die Int. Deutsche Cuttingmeisterschaft, auf Erfolgskurs!

NCHA of Germany DM 2015

Die NCHA oG führte am Samstag, den 17. Oktober 2015, ihre vierte Hiphpoint-Show und am Sonntag, den 18. Oktober die fünfte HP Show durch. Aus dem Gesamtergebnis der beiden Veranstaltungen wurden die Deutschen Meister in den Kategorien Open, NonPro und Youth ermittelt. Die Shows waren auch USA approved und wurden Class in Class geritten.

Die „Country Scheune“ von Norbert Otto in Coesfeld-Heldburg (Coburg/Thüringen) hat für Pferd, Reiter und Turnier die nötigen Voraussetzungen geschaffen um alle Teilnehmenden zufrieden zu stellen. Es wurde extra eine Abreitemöglichkeit unter Dach geschaffen, die wegen der kalten Witterung und des Nieselregens auch nötig war, die Arena und der Reitboden wurden für das Cutting entsprechend präpariert und für gute Rinder war ebenfalls gesorgt.

Um für dieses Event die bestmögliche Neutralität zu gewähren wurden 2 Richter, Franco Rossi, Italien, AA-Richter und Göran Lindström aus Schweden AAA-Richter, geordert. Für den guten, nicht nur zeitlichen Ablauf, sorgte Iris Wellein als Show-Secretary. Monique Jablonski/Christine Otto dienten als Videographer und Klaus Peter Fischer fungierte als Sprecher und alle machten einen hervorragenden Job!

Da den Reitern die Möglichkeit geboten wurde, vor dem Turnier am Praktice Pen teilzunehmen, reisten viele Starter bereits am Freitag an und so wurde am Samstag pünktlich um 11.00 Uhr mit dem 1 Starter in der „open“ begonnen.  Eröffnet durch den Präsidenten der NCHA, René Opitz und dem Anlagenbetreiber Norbert Otto die die Reiter herzlich willkommen hießen und allen Teilnehmen viel Erfolg wünschten

HP Show 4 am Samstag, den 17.10.2015

Der 5te Starter in er Open, der Niederländer Paul Derrez mit Cip Dual Ciop drängte sich, mit dem Tageshighscore von Score von 144 an die Spitze und behielt den 1. Platz. Wirklich gefährdet wurde er nur er nur noch von sich selbst als 10. Starter,  mit GM Freckles. Mit 143,5 erreichten die beiden den 2ten Platz. Uwe Oser als letzter Starter mit CD Dually Dolly erritt einen Score von 143 und damit den dritten Platz.

In der Non-Pro Class gab es 13 Starts für die Germany Wertung und 12 Starts für die USA. Hier siegte Uwe Oser auf CD Dualy Dolly mit einem Score von 142 und deutlichem Vorsprung. Gina Mel Opitz auf Dr. Starfish belegte den 2ten Patz (Score 137,5). Dritter wurden mit einem Score von 136 Christina Cox-Domnick auf Catz Pep und Sandra Niedostatek auf Peponitas Litt Girl.

In der LTD. 15.000 Klasse sicherte sich Wolfgang Domnick auf Joys Bobbi Cat und 137 Zählern den 1.ten Platz vor Rene Opitz auf Freckled With Sugar (Score 133) und Norbert Otto auf Boonlight Rosie ebenfalls mit einem Score von 133.

Christina Cox Domnick auf Catz Pep entschied die 5.000 Ltd. mit einem Score von 143 für sich. Zweiter wurde Ralph Gembe auf I´ll Be Twice As Smart mit 139 Punkten. Den dritten Platz erzielte Sandra Henkel mit Smart Tivito mit 131 Zählern.

In der LTD. 2.000 wurde der dritte Platz mit einem Score von 120 an Maria Eickhoff/Lenas Gay Lily und Iris Stuter-Klumpp/Mis Digger Smoke vergeben. Den zweiten Platz belegte Monique Jablonski auf Boonlight Rosie (Score 134). Sieger wurde Rene Opitz mit Freckled With Sugar mit einem Score von 136.

In der Youth-Klasse startete zuerst Gina Mel Opitz auf Dr. Starfish. Sie erhielt einen Score von 120 und landete damit auf dem 2.Platz. Mit 139 Punkten siegte Marie Lou Schlageter auf Two Acres in dieser Klasse.

In der Buckle Class kämpften 7 Starter um die Ehre, aber nur 3 Reiter haben mehr als 120 Punkte erreicht. Siegerin wurde mit 127 Punkten Alina Hetzel mit MK Lil Tronas Lass. Zweitplatzierte mit 124 Zählern wurde Michi Hauk auf Dr. Starfish. Der dritte Platz ging an Nicole Marz mit Smartest Lea und einem Score von 121.

Nachdem der erste Durchgang für die Deutsche Meisterschaft der NCHA oG entschieden war, wurde am Abend, in der gemütlichen „Kathy`s Bar“ der „Country Scheune“, lange und ausgiebig spekuliert, gerechnet und diskutiert, um die Taktik für den kommenden Tag vorzunehmen. Es gab hoffnungsvolle und freudige Gesichter, manche vielleicht auch enttäuscht über einen nicht so erfolgreichen Ritt, aber es war für die DM 2015 erst Halbzeit und das Spiel war noch nicht entschieden. Und es wurde natürlich auch ausgiebig gefeiert, begleitet von Gitarrenmusik

HP Show 5 am Sonntag, den 18.10.2015

Da der Start für die 1. Klasse (open) auf 10.00 Uhr angesetzt war, wurde das Praktice Pen bereits um 07.30 Uhr begonnen.

In der Open holte Renè Opitz auf Dr.Starfish den Tageshighscore von 143. Zweiter wurde mit 139 Punkten Norbert Otto auf Boonlight Rosie. Der dritte Platz ging mit 138 Punkten an Paul Derrez mit Cip Dual Ciop Damit war sicher, dass Paul Derrez mit Cip Dual Ciop Anspruch auf einen Platz auf dem Siegespodest der Deutschen Meisterschaft hat. (s. HP-Show 4 open).

In der NonPro siegte Chistina Cox-Domnick auf ihrem Pferd, Catz Pep, mit einem Score von 141. 137 Punkte erritt Wolfgang Domnick mit Joys Bobbie Cat (Platz 2). Dritter wurden, mit einem Score von 135, Gina Mel Opitz auf Dr. Starfish und Ralph Gembe auf I´ll be Twice as Smart. Welche Pferd-Reiterkombination in dieser Klasse auf Siegespodest der DM darf, musste erst errechnet werden.

Die 15.000 Ltd. entschied mit 140 Zählern Wolfgang Domnick/JoysBobbie Cat für sich.Zweiter wurde Sven Oser auf LNR Blue Boon mit 136 Punkten. Renè Opitz auf Freckled With Sugar wurde mit 133 gescort und hat damit den dritten Platz verdient.

In der 5.000 Ltd. blieben die drei Erstplazierten gleich dem Vortag. Christina Cox-Domnick auf Catz Pep (137) siegte. Zweiter wurde Ralph Gembe auf I´ll Be Twice As Smart mit 126 Punkten. Den dritten Platz bekam Sandra Henkel mit Smart Tivito mit 122 Zählern.

Monique Jablonski mit Boonlight Rosie erhielt den ersten Platz in der Ltd. 2.000-Klasse mit einem Score von 130. Zweiter wurde Renè Opitz auf Freckeld With Sugar mit 124 Punkten. Maria Eickhoff mit Lenas Gay Lily wurde Dritte (Score 122)

In der Youth-Class startete diesmal zuerst Marie Lou Schlageter auf Two Acres vor Gina Mel Opitz auf Dr. Starfish. Marie Lou Schlageter legte einen Score von 137 vor. Gina Mel Opitz schaffte 130 Punkte und damit den zweiten Platz. Damit war Marie Lou Schlageter nicht nur Siegerin der HP-Show 5 Youth, sondern auch Deutsche Meisterin der NCHA oG in der Youth Class 2015.

In der Buckles-Class konnten sich die beiden Erstplazierten bestätigen, und zwar Alina Hetzel/MK Lil Tronas Score 132 auf Platz 1 und Michi Hauk/Dr. Starfish Score 128 auf Platz 2. Corinne Stuter/Mis Digger Smoke (Score 124) schaffte sich auf den 3ten Platz vor.

Int. Deutsche Meisterschaft der NCHA of Germany 2015

Unter der Schirmherrschaft von Landtagsabgeordnete und Landrätin Kristin Floßmann wurden die neuen Cuttingchampions 2015 der NCHA of Germany geehrt.

Ergebnisse:

NCHA of Germany DM 2015 Ergebnisse

NCHA of Germany DM 2015


Die Ergebnisse vom 17.10.2015:

 NCHA of Germany DM 2015 Ergebnisse1

Die Ergebnisse vom 18.10.2015:

NCHA of Germany DM 2015 Ergebnisse2

Fazit der DM 2015 der NCHA oG

Die Wahl des Austragungsortes für die Deutschen Cuttingmeisterschaft, stand während des Showjahres 2015 oft in Diskussion. Im Nachhinein muss aber festgehalten werden, dass die Entscheidung über die Austragung und den Ort die richtige war. 94 Pferd-Reiter-Kombinationen waren am Wochenende am Start. Das Startgeld für die Cutter auf der DM konnte niedrig gehalten werden, obwohl mind. 2,5 wirklich gute Rinder pro Cutter zur Verfügung standen. Dem Hauptsponsor, dem Futtermittelhersteller „St. Hippolyt“ war u.a. auch das Preisgeld von 1.000,00 € pro HP-Show zu verdanken. Die Firma Huber GMBH, Heizung, Klima, Sanitär, in Iffezheim sponserte zwei Buckles und Ralph Gembe GMBH, Elektrotechnik Meckesheim einen der begehrten Buckle für die Champions. (Jeweils die beiden Erstplatzierten in jeder Klasse erhielten einen Buckle. Die Co-Reserve-Champion eine Ehrenmedaille). Alle Reiter/Pferde wurden mit Schleifen und Schärpen ausgestattet und erhielten zusätzlich von „Reitsport / Westernstore Alglasterhausen ein Halfter mit Strick und passender Champion-Abschwitzdecke. Die platzierten Jugendlichen erhielten zudem Reitboots der Firma Ariat, gesponsert vom Vorstand der NCHA oG Renè Opitz.

Herzlichen Dank allen Helfern und Sponsoren, aktiven Cuttern und allen Beteiligten für das gute Gelingen der Int. Nationalen Deutschen Meisterschaft der NCHA oG.

 

Willi Klumpp

Sport und Jugendwart NCHAoG

Internationale Deutsche Meisterschaft 2015

Internationale Deutsche Meisterschaft 2015

Weitere Bilder von der Internationalen Deutschen Meisterschaft findet ihr auf:
http://shop.steffi-mertz.de/index.php/Turniere-2015/Deutsche-Meisterschaft-Cutting-Ein-d-2015